WA: 75 Mathe-Cracks beim Regionalentscheid im Galilei-Gymnasium


An Ausschlafen war an ihrem freien Tag nicht zu denken: 75 Schüler verschiedener Hammer Schulen trafen sich am Samstag um kurz vor 9 Uhr am Galilei-Gymnasium. Sie alle vereinte eins: ihre Freude an der Mathematik. Im Spätsommer hatten sie und Dutzende Mitschüler an der schulinternen Ausscheidung der Mathe- Olympiade 2021/22 teilgenommen und sich für die Regionalrunde qualifiziert. „Es waren etwas weniger als im Vorjahr“, berichtete Cristian Nyisztor, der mit Schuljahresbeginn Florian Rösner, Leiter des Märkischen Gymnasiums, als Regionalkoordinator abgelöst hatte. Im Galilei-Gymnasium mussten die Teilnehmer wieder knifflige Aufgaben lösen, wozu sie, je nach Jahrgangsstufe, unterschiedlich lange Zeit hatten. Später wurden ihre Arbeiten an Ort und Stelle korrigiert. Bis zur Preisvergabe müssen sie sich aber noch etwas gedulden. Die erfolgt, Stand jetzt, am 8. Dezember in der Aula der Konrad-Adenauer-Realschule. Dann wird auch feststehen, welche fünf Schüler Hamm bei der Landesrunde im Februar in Bielefeld vertreten werden. Dort können sie sich dann fürs Bundesfinale qualifizieren. stg/Foto: bruse


Quellenangabe: Westfälischer Anzeiger Hamm vom 15.11.2021, Seite 11

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Erfolge - Naturwissenschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.