Fatdrit Shala gehört zu den 100 besten Schülerinnen und Schülern aus NRW

Teilnahme an der Schülerakademie Mathematik und Informatik war ein voller Erfolg

Mathematik und Informatik, da kann Fatdrit Shala, Schüler der Jahrgangsstufe Q2 des Galilei-Gymnasiums, glänzen. Daher war für seine Lehrkräfte schnell klar, dass er als besonders begabter und motivierter Schüler für die Schülerakademie Mathematik und Informatik vorgeschlagen wird. In zwei Auswahlverfahren setzte Fatdrit sich erfolgreich durch und ergatterte einen der begehrten 100 Plätze.

Ende August ging es dann für eine Woche ins Jugendgästehaus nach Münster, wo die Schülerinnen und Schüler sich in 11 Projektgruppen unterschiedliche mathematische und informatische Themen erarbeiteten.

„Fatdrit arbeitete mit besonderem Erfolg in dem Projekt „Umweltanalyse mit Arduinos und Python“, das thematisch sowie in Schwierigkeitsgrad und Komplexität weit über den schulischen Fachunterricht hinausging. Die beeindruckenden Ergebnisse aus einer Woche Projektarbeit mit Gleichaltrigen wurden am Abschlusstag im Hörsaal M2 an der Mathematikfakultät in Münster präsentiert.“, so die beeindruckende Rückmeldung der im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung initiierten Akademie. Im schulische Informatikunterricht teilte Fatdrit seine Erfahrungen in einem Vortrag mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern. Seine Fachlehrkräfte Frau Silke Hegemann (Mathematik) und Herr Jan Lukas Gietz (Informatik) sind sehr stolz auf das große Engagement und die tollen Leistungen.

v.l.n.r.: Jan Lukas Gietz, Fatdrit Shala, Silke Hegemann
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.