Schüleraustausche

Vom Anderen lernen. – Vom anderen Lernen.

Seit 1990 haben wir weit über 100 internationale Begegnungen durchgeführt und dabei tausende Schüler unserer Schule und den jeweiligen Partnerschulen zusammengeführt. In der Folge blieben diese Kontakte nicht auf die Schüler beschränkt, sondern die einmal geknüpften Beziehungen wurden nicht selten von den Familien der Schüler fortgeführt. Das Wichtigste scheint zu sein, dass unsere Schüler durch diese Art des Austauschs und des interkulturellen Lernens, insbesondere durch die Einbindung in Gastfamilien, völlig neue Erfahrungen machen können.

Die Eltern unserer Schüler wissen dies zu schätzen, wie die zahlreichen positiven Rückmel-dungen zeigen. Die Austausche haben das Wohlwollen der ganzen Schulgemeinde und viele Kolleginnen und Kollegen nehmen als Begleiter, Gastgeber und mit Programmbeiträgen teil. Auf dieser soliden Grundlage konnten immer wieder finanzielle Engpässe und andere Schwierigkeiten mit Geschick, Ideenreichtum und auf der Basis persönlicher Wertschät-zung und Freundschaft überwunden werden.

Der Förderverein unserer Schule ermöglicht durch seine Finanzmittel, dass das Galilei-Gymnasium sich immer von seiner gastfreundlichen Seite zeigen kann.

Wir unterscheiden langfristig angelegte Partnerschaften und kurzzeitige, meist projekt-gebundene Partnerschaften.