Projekt: ,,Mathegami“

In dem Projekt ,,Mathegami“, welches von Frau Kurbjuweit und Frau Jozwiak geleitet wird, geht es nicht nur um das Basteln und zusammensetzen von bereits bekannten geometrischen Figuren. Hier werden mathematische Körper und die Kunst des Origami (asiatische Papierfaltkunst) miteinander verknüpft. Zu Beginn bekommen die Schülerinnen und Schüler einen kurzen Einblick, indem sie Würfel aus mehreren kleinen Teilen zusammensetzen. Allerdings liegt der Fokus nicht komplett auf geometrischen Figuren, da auch bekannte Motive der Origami, wie zum Beispiel der Kranich, von der Arbeitsgruppe angefertigt werden. Somit müssen die Schülerinnen und Schüler jeden Tag an etwas schwierigeren Figuren versuchen, bei denen es sich auch um teilweise bewegliche Figuren handelt.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Projekttage 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.