Schuljahresabschluss und Rahmenbedingungen für den Schulbetrieb nach den Sommerferien (Corona-Mitteilung 17/2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
sehr geehrte Damen und Herren,

ein sehr anstrengendes Schuljahr mit einem ständigen Auf und Ab der Inzidenzen und damit mit großen Herausforderungen, ständigen Neuerungen und Veränderungen liegt hinter uns.

Für jegliches Engagement, Zuspruch in schwierigen Zeiten und gute Zusammenarbeit möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Mitgliedern der Schulgemeinde herzlich bedanken.

Dafür, wie es nach den Sommerferien in Schule weitergehen soll, wird maßgeblich die Entwicklung der Inzidenzen in den kommenden Wochen verantwortlich sein. Oberbürgermeister Marc Herter wendet sich zum Abschluss des Schuljahres 2020/21 mit dem anhängenden Schreiben, das Sie in andere Sprachen übersetzt auch auf der Homepage der Stadt Hamm unter www.hamm.de/corona finden, ausdrücklich an Sie, liebe Eltern.

Auf das Schuljahr 2021/22 vorausblickend lässt sich aber sagen, dass der Schulbeginn nach den Sommerferien grundsätzlich so verlaufen wird, wie das letzte Schuljahr geendet hat.

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW geht derzeit von den folgenden Regelungen ab dem 18. August 2021 aus (hier der Volltext: https://www.schulministerium.nrw/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-18-august-2021):

  1. „Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang erteilt.
  2. Die gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden, dem Gesundheitsministerium und der Unfallkasse NRW erarbeiteten Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort. Sie haben sich bewährt und bieten einen zusätzlichen Schutz für alle am Schulleben Beteiligten.
  3. Die Testungen zweimal pro Woche werden fortgesetzt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. In den Grundschulen und Förderschulen sowie weiteren Schulen mit Primarstufe kommen wie bisher die PCR-basierten Lolli-Tests zum Einsatz, in den weiterführenden Schulen die Antigen-Selbsttests.
  4. Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im Freien. Die Notwendigkeit dieser Maskenpflicht wird aber nach den Sommerferien vom ersten Tag an im Lichte des Infektionsgeschehens und danach weiterhin regelmäßig überprüft.
  5. Veranstaltungen zur Einschulung oder Aufnahme in die weiterführende Schule sind möglich. Es gelten die gegenwärtig für Abschlussveranstaltungen und Zeugnisübergaben geltenden Regeln entsprechend.“

Für die nächsten Wochen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für gesunde, erholsame und erfreuliche Sommerferien

Ihr

Karsten Holz, Schulleiter

15. Juli 2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.