Schulbetrieb ab dem 12. April 2021 (Corona-Mitteilung 09/2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

in der aktuellen Pressemitteilung der Ministerin für Schule und Bildung NRW, Frau Yvonne Gebauer, vom gestrigen Abend (zum Volltext gelangt man hier:

https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-eine-woche-distanzunterricht-fuer-groesstmoegliche) sind die folgenden Regelungen für den Schulbetrieb in der Woche nach den Osterferien mitgeteilt worden:

Distanzunterricht

Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 sowie der Einführungsphase wird ab Montag, dem 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich Distanzunterricht stattfinden. Das Wechselmodell ist hiermit bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend. Krankmeldungen müssen im Sekretariat der Schule und bei den Fachlehrkräften angezeigt werden.

Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2

Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden ab dem 12. April wie bisher im Präsenzunterricht unterrichtet.

Die Q2 erhält gemäß dem bisher gültigen Stundenplan gezielten Unterstützungs- und Vorbereitungsunterricht in den vier Abiturfächern. Der Unterricht in den übrigen Unterrichtsfächern entfällt (s. gesonderte E-Mail vom 8. April). Die Abiturprüfungen beginnen wie vorgesehen am 23. April 2021.

Die Q1 wird nach dem aktuellen Stundenplan in den bekannten Räumlichkeiten gemäß den gültigen Sitzplänen unterrichtet.

Infektions- und Gesundheitsschutz

Die am 11. März 2021 auf dieser Seite mitgeteilten Regelungen zum Infektions- und Gesundheitsschutz an der Schule gelten unverändert ab dem 12. April 2021 fort.

Parallel dazu wird vom Ministerium für Schule und Bildung NRW ab der kommenden Woche eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für alle Schülerinnen und Schüler eingeführt.

Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle schriftlich nachzuweisen (sog. Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Aus der Verweigerung der Testung kann kein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht abgeleitet werden.

Die Selbsttestungen erfolgen an den folgenden Tagen:

  • Q1: Montag (1. Std.), Mittwoch (5. Std.)
  • Q2: Montag (1. Std.), Mittwoch (5. Std.)

Pädagogische Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6

Das Galilei-Gymnasium bietet ab Montag, dem 12. April 2021, erneut ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können. Für ältere Schülerinnen und Schüler ist diese Betreuung laut der Pressemitteilung des Schulministeriums nicht mehr vorgesehen.

Das aktuell gültige Formular findet sich im Anhang. Bitte geben Sie es Ihrem Kind am ersten Tag der Notbetreuung ausgefüllt mit.

Die Leihverträge für bereits ausgeliehene iPads verlängern sich automatisch um die kommende Woche.

Wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben und die Hoffnung auf möglichst viel Normalität in der Zukunft durch die Kombination von Testen und Impfen nicht aufgeben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Holz, Schulleiter

9. April 2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.