NEU: Regelungen für Schulen ab dem 19. April 2021 (Corona-Mitteilung 10/2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

am gestrigen Abend (14.04.2021) erreichte die Schulen die aktuelle Schulmail der Ministerin für Schule und Bildung NRW. Dort ist zu lesen, dass die Landesregierung entschieden hat, mit allen Schulen in Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz unter 200 ab kommendem Montag wieder in den Präsenzunterricht für alle Klassen und Jahrgangsstufen zu starten (zum Volltext gelangt man hier:

Regelungen für Schulen ab dem 19. April 2021 | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Für das Galilei-Gymnasium bedeutet dies, dass wir in der kommenden Woche den bereits vor den Osterferien praktizierten Wechselunterricht wieder aufnehmen werden. Er wird flankiert durch strikte Hygienevorgaben, eine strenge Testpflicht und klare Testvorgaben, die der aktuellen Entwicklung des Corona-Geschehens Rechnung tragen.

Wechselunterricht

Die vor den Osterferien angewandten Einteilungen bleiben bis auf Weiteres erhalten. Der Vollständigkeit halber führe ich sie an dieser Stelle noch einmal auf:

Aufteilung der Klassen der Sekundarstufe I und der Einführungsphase für Präsenzunterricht im Wechsel-modell nach den Osterferien
KlasseGruppe AGruppe B
5aA – HI – Z
5bA – GH – Z
5cA – KiKo – Z
6aA – KeKh – Z
6bTeilnehmer an der Band AcademyNichtteilnehmer an der Band Academy
6cA – LM – Z
7aA – NO – Z
7bA – KL – Z
7cA – JK – Z
8a2. FS* Französisch2. FS Latein
8b2. FS Latein2. FS Französisch
8c2. FS Französisch2. FS Latein
9a2. FS Französisch2. FS Latein
9b2. FS Latein2. FS Französisch
9c2. FS Latein2. FS Französisch
EphA – KL – Z

* 2. FS = zweite Fremdsprache

Die Wiederaufnahme des Wechselunterrichts am Galilei-Gymnasium bedeutet, dass es wiederum einen wöchentlichen Wechsel für die Gruppen A und B der Jahrgänge 5 bis 9 geben wird. Häufigere Wechsel wären im Sinne des Infektionsschutzes nicht sinnvoll.

KW 16 (19. bis 23. April):       Gruppe A

KW 17 (26. bis 30 April):        Gruppe B

KW 18 (3. bis 7. Mai):             Gruppe A

KW 19 (10. bis 12. Mai):         Gruppe B

Über Fortschreibungen bzw. Veränderungen nach diesem Zeitraum werde ich rechtzeitig informieren.

Für die Einführungsphase wird wegen individueller Stundenpläne erneut ein Modell in Anwendung gebracht, das den Schülerinnen und Schülern mindesten zwei, mehrheitlich aber drei Anwesenheitstage hintereinander ermöglicht. Dieser Plan wird der Einführungsphase in einer separaten E-Mail kommuniziert.

Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2

Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden ab dem 19. April wie bisher komplett in Präsenz unterrichtet. Für die Q2 endet dieser Präsenzunterricht am 22. April nach der 6. Stunde.

Infektions- und Gesundheitsschutz

Die am 11. März 2021 auf dieser Seite mitgeteilten Regelungen zum Infektions- und Gesundheitsschutz an der Schule gelten unverändert ab dem 19. April 2021 fort (s. Anlage). Dazu gehört insbesondere auch die Maskenpflicht nicht nur für Schülerinnen und Schüler vor dem Schultor, auf dem gesamten Schulgelände inklusive Sportplatz, und im Schulgebäude. Weiterhin zu beachten ist auch das Versammlungsverbot auf dem Schulparkplatz bzw. vor dem Schultor. Polizei und Ordnungsamt werden weiterhin Kontrollen durchführen und ggf. Bußgelder verhängen.

Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler

Parallel zu den schulischen Hygienemaßnahmen wird vom Ministerium für Schule und Bildung NRW ab der kommenden Woche eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für alle Schülerinnen und Schüler verordnet.

Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle schriftlich nachzuweisen (sog. Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.

Die vor den Osterferien eingereichten Widersprüche gegen eine Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an den Selbsttests in der Schule verlieren ab Montag ihre Gültigkeit. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Aus der Verweigerung der Testung kann kein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht abgeleitet werden.

Die Selbsttestungen erfolgen am ersten Schultag der Woche bzw. in der Wochenmitte nach Festsetzung durch die Schulleitung. I.d.R. werden die Testungen zu Unterrichtsbeginn durchgeführt.

Anders als vor den Osterferien muss ich als Schulleiter das Ergebnis einer positiven Corona-Testung an das zuständige Gesundheitsamt weiterleiten. Wie Sie zuhause mit einem Verdacht auf eine Corona-Infektion umgehen müssen, erfahren Sie hier.

Angebote des Ganztags

Durch die Schulmail des Ministeriums ist der Ganztagsbetrieb nach wie vor ausgesetzt und der Unterricht endet für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I an jedem Schultag um 13.15 Uhr. Liebe Eltern, stellen Sie sich bitte daher darauf ein, dass Ihre Kinder früher als zur üblichen Zeit nach Hause kommen.

Außerdem möchte ich vorsorglich darauf hinweisen, dass die Mensa und die Cafeteria weiterhin geschlossen bleiben. Geben Sie Ihren Kindern bitte ausreichend Getränke und Pausenbrote für den Schulvormittag mit. Denken Sie bitte auch an wetterfeste Kleidung und Regenschirme für ungünstige Witterungsbedingungen bzw. warme Sportkleidung wie Trainingsanzüge für Sportunterricht im Freien.

Pädagogische Betreuung

Das Galilei-Gymnasium bietet ab Montag, dem 19. April 2021, erneut ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können bzw. dort kein angemessenes Lernumfeld vorfinden.

Das aktuell gültige Formular findet sich im Anhang. Bitte geben Sie es Ihrem Kind am ersten Tag der Betreuung ausgefüllt mit.

Verlegung des Elternsprechtages

Wegen des dynamischen Infektionsgeschehens hatte die Landesregierung die Entscheidung getroffen, nach den Osterferien den Schulbetrieb zunächst eine Woche im Distanzunterricht zu führen. Damit bestand für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und der Einführungsphase keine Möglichkeit, mit den Lehrkräften individuelle Termine für den Elternsprechtag zu vereinbaren, der laut ursprünglicher Terminplanung am 21. April stattgefunden hätte. Das Wechselmodell erlaubt es uns jetzt, allen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit zu einer Terminabsprache zu geben. Die bekannte Terminliste wird in der Schule verteilt.

Um die Gruppen A und B gleichermaßen zu bedienen, wird der Elternsprechtag daher verlegt auf Mittwoch, den 5. Mai 2021, von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Der Elternsprechtag wird erneut in Form eines Telefon-Elternsprechtages stattfinden. Dieses Verfahren hat sich im vergangenen Herbst bewährt.

Inzidenz ab 200

Alle oben aufgeführten Regelungen verstehen sich unter der Voraussetzung, dass die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche die 200er-Grenze nicht erreicht. Sollte dies einmal der Fall sein, werden Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes in Anwendung gebracht, über die ich dann schnellstmöglich informieren werde.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern beste Gesundheit und uns allen einen gelingenden Wiederbeginn des Wechselunterrichts am kommenden Montag. Bleibt bzw. bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Holz, Schulleiter 15. April 2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.