Aussetzung des angekündigten Wechselunterrichts ab dem 19. April 2021 (Corona-Mitteilung 11/2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

am späten gestrigen Abend hat der Oberbürgermeister der Stadt Hamm, Herr Marc Herter, beschlossen, aufgrund der aktuellen Infektionszahlen den vom Ministerium für Schule und Bildung NRW verordneten Wechselunterricht der Klassen 5 bis 9 und der Einführungsphase per Allgemeinverfügung auszusetzen. Diese Regelung gilt zunächst befristet bis zum 23. April 2021.

Distanzunterricht
Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 sowie der Einführungsphase wird somit ab Montag, dem 19. April 2021, eine weitere Woche lang ausschließlich Distanzunterricht stattfinden. Das Wechselmodell ist hiermit nach wie vor ausgesetzt. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend. Krankmeldungen müssen im Sekretariat der Schule und bei den Fachlehrkräften angezeigt werden.

Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2
Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden auch ab dem 19. April wie bisher komplett in Präsenz unterrichtet. Für die Q2 endet dieser Präsenzunterricht am 22. April nach der 6. Stunde nach der Jahrgangsstufenversammlung. Die mitgeteilten Regelungen und Zeiten für die Selbsttestungen behalten ihre Gültigkeit.

Die Abiturprüfungen beginnen nach jetzigem Kenntnisstand wie vorgesehen am 23. April 2021.

Pädagogische Betreuung

Das Galilei-Gymnasium bietet ab Montag, dem 19. April 2021, weiterhin ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können. Dies gilt insbesondere, unabhängig auch von der Jahrgangsstufe, auch für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern aufgrund der Kurzfristigkeit der Information des Schulträgers keine Möglichkeit haben, für Montag, den 19. April 2021, eine Betreuung zu organisieren. Ab Dienstag gelten dann die bekannten Regeln der pädagogischen Betreuung wie in der Vorwoche gemäß der Weisung des Oberbürgermeisters.

Das aktuell gültige Formular findet sich im Anhang. Bitte geben Sie es Ihrem Kind zum ersten Tag der Notbetreuung ausgefüllt mit.

Wichtig ist, dass wir alle trotz der verwirrenden und teilweise widerstreitenden Informationen in der politischen Landschaft Nordrhein-Westfalens den Überblick behalten, gesund bleiben und die Hoffnung auf möglichst viel Sicherheit und Konstanz in Schule für die Zukunft nicht verlieren.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen

gez. Holz, Schulleiter

18. April 2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.