Aufhebung der Maskenpflicht am Sitzplatz ab dem 2. November 2021 (Corona-Mitteilung 2/2021-22)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat wieder einmal beschlossen, ab Dienstag, den 2. November 2021, das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung im Unterricht nach Einnahme des im Sitzplan festgelegten Platzes für freiwillig zu erklären.

Mit dem heutigen Tag haben wir jedoch bedauerlicherweise ein Allzeithoch an Corona-Infektionen in Deutschland erreicht. Angesichts dieser dramatischen Lage und der Tatsache, dass in Hamm der Anteil der Neuinfektionen in der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen prozentual am höchsten ist, empfehle ich als Schulleiter auf Grund meiner Fürsorgepflicht gegenüber den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften nach wie vor dringend das Tragen von Masken im Unterricht für alle Beteiligten.

Die streng zu beachtende Regelung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im gesamten Bewegungsbereich innerhalb des Schulgebäudes behält ihre Gültigkeit.

Auf der Grundlage der dann für uns relevanten und möglicherweise bis dahin aktualisierten schulrechtlichen Bestimmungen werden wir in der Sitzung der Schulkonferenz am 18. November 2021 u.a. über das weitere Vorgehen beraten.

Ich danke allen, die durch das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung ihre Verantwortung und Solidarität gegenüber allen am Galilei-Gymnasium lernenden und arbeitenden Menschen unter Beweis stellen.

Ich wünsche Ihnen und Euch beste Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Holz, Schulleiter

5. November 2021

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.