Erneute freiwillige Testungsmöglichkeit für alle Schülerinnen und Schüler des Galilei-Gymnasiums

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

sehr geehrte Damen und Herren,

die freiwillige Testung einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern am vergangenen Sonntag hat sich wiederum als höchst sinnvoll erwiesen. Durch diese Testung sind nur noch einige wenige Neuinfektionen offenkundig geworden, die sonst über den Anfang der Woche hinaus unentdeckt geblieben wären. Nur so hatten das Gesundheitsamt und unsere Schule die Möglichkeit, zeitnah und sachgerecht zum Schutz aller zu handeln.

Aufgrund der damals entdeckten Infektionsfälle in den Jahrgangsstufen 6 und Q1 wurde uns zum 3. Mal die Möglichkeit angeboten, dass sich alle Schülerinnen und Schüler und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Galilei-Gymnasiums erneut anlassbezogen, aber freiwillig und kostenlos in der Alfred-Fischer-Halle, Sachsenweg 10, 59073 Hamm, auf eine Infektion mit Corona testen lassen können.

Diesmal haben Ihr, Sie und wir auch einen entsprechenden zeitlichen Vorlauf zur Organisation der Testung. Das Zeitfenster, das unserer Schule zugewiesen wurde, reicht am Samstag, dem 5. Dezember 2020, von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Außerhalb dieses Zeitraums ist eine Testung organisatorisch leider nicht möglich. Ebenso ist eine Testung von Geschwisterkindern und Eltern vor Ort ausgeschlossen

Es sind ausreichend Testkapazitäten und Parkplätze um die Halle herum vorhanden. In den Warteschlangen gilt die allseits bekannte Masken- und Abstandspflicht. Bis zu einer Stunde vor der Testung sollten die Kinder und Jugendlichen keine menthol– oder zuckerhaltigen Getränke und Nahrungsmittel mehr zu sich nehmen, z.B. Minzbonbons.

Eine Anmeldung für die Testung im Sekretariat der Schule erfolgt nicht und ist auch nicht notwendig.

Liebe Eltern, für den Fall, dass Ihr Kind minderjährig ist, Sie es aber nicht zur Testung begleiten können, füllen Sie bitte die anhängende Einverständniserklärung zur Teilnahme an einer COVID-19-Testung aus und geben Sie diese Ihrem Kind unterschrieben zur Testung mit. Ebenso ist die im Anhang befindliche Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht auszufüllen, zu unterschreiben und mitzubringen. Bitte bringen Sie ebenfalls zur Testung Ihre Krankenkassenkarte mit bzw. geben Sie sie Ihrem Kind mit. Alternativ kann auch ein anderer Identitätsnachweis, z.B. ein Kinder- oder Schülerausweis, vorgelegt werden. Die Kosten für die Testung trägt die Stadt Hamm.

Ich richte erneut den dringenden Appell an unsere Schülerschaft, sich testen zu lassen, und an Sie, liebe Eltern, Ihren Kindern die Teilnahme an dieser Testung zu ermöglichen.

Ich wünsche Euch bzw. Ihren Kindern gute Gesundheit und vor allem negative Testergebnisse, damit wir in den kommenden Wochen unseren Schulbetrieb möglichst in Präsenz weiterführen können. Informieren Sie uns bitte sofort, sobald in Ihrer Familie ein positives Testergebnis auf COVID-19 oder eine Quarantäneanweisung durch das Gesundheitsamt  vorliegt.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Holz, Schulleiter

3. Dezember 2020

Einverständniserklärung Datenschutz und Schweigepflicht

Einverständniserklärung für Schulen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.