Europa zu Gast am Galilei Gymnasium

Das Galilei-Gymnasium erwartet in der Woche vom 24.4. – 28.4.2017 Gäste aus 9 Nationen.

Unter Leitung des Galilei-Gymnasiums arbeiten seit drei Jahren Schüler und Lehrer zusammen mit Schulen aus Belgien, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Polen, Türkei und Zypern gemeinsam an einem von der EU geförderten Erasmus-Projekt unter dem Motto YOUropeans on the move – migrants between integration an tradition.

Als vor vier Jahren das Thema mit den anderen Partnern abgesprochen wurde, ahnte noch niemand, dass in der Folgezeit gerade dieses Thema in ganz Europa eine zentrale Rolle spielen würde. Alle Beteiligten sind sich einig, dass durch das Projekt bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern interkulturelle Kompetenzen gefördert und vertieft wurden und eine positiven Einstellung gegenüber der europäischen Idee aufgebaut wurde. Da die deutschen Schüler die Gelegenheit hatten, im Laufe der drei Jahre alle neun Partnerländer jeweils eine Woche lang zu besuchen, konnten sie so auch ihre Sprachkompetenzen vertiefen. Am Ende des Projekts ist nun das Galilei-Gymnasium an der Reihe, die zuvor erfahrende Gastfreundschaft zu erwidern und 20 Lehrer und 35 Schüler aus den neun Partnerländern zu empfangen. Die Gastschüler werden in den Familien ihrer deutschen Partner untergebracht und können so auch das Alltagsleben in Deutschland kennen lernen.

Natürlich wird auch in Hamm weiter am Projektthema gearbeitet, was im Rahmen von mehreren Workshops erfolgt. Daneben stehen aber auch ein Empfang durch die Stadt Hamm, ein Besuch des Maxiparks und Exkursionen in die Nachbarstädte Münster (Mühlenmuseum), Dortmund (BVB-Stadion) und Bochum (Bergbaumuseum) auf dem Programm.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Aktuelles (MS), Aktuelles (OS), Erasmus+ - Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.