Buchsbaumzünsler macht auch vor dem Schulgarten nicht halt

Nachdem die Schülerinnen und Schüler im letzten Jahr noch das Gefühl hatten, den Buchsbaumzünsler im Griff zu haben, sieht es seit einer Woche ganz anders aus. Mehr als die Hälfte der meterlangen Buchsbaumhecken sind komplett kahlgefressen und noch tummeln sich die Raupen zu hunderten in dem restlichen Grün. Für den Schulgarten ist dies ein tiefgreifender Einschnitt: Die liebevoll in Form geschnittenen Buchsbaumhecken sorgen für das Gerüst den Gartens. Nun müssen neue, bezahlbare Ideen für die Umgestaltung her. In den nächsten Wochen wollen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Frau Hegemann und Herrn Saric die abgefressenen Buchsbäume entsorgen.

Dieser Beitrag wurde unter AGs, Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.